Q-Escort Übersicht:

Escortservice braucht Qualität:

Das Dinner Date: ist der Einstieg in den Escort Service. Vergünstigte Preise für ein gemeinsames Abendessen in Begleitung einer wundervollen Escort Dame. Die Urlaubs- bzw. Reisebegleitung ist ein Angebot jeder guten Escort Service Agentur und falls Sie über das notwendige Kleingeld verfügen, wird Ihnen jeder Wunsch von ihrer Begleiterin erfüllt.

Manager Escort: Einige Anläße erfordern eine weibliche Begleitung. Die Ansprüche an die Escort Dame fallen dabei extrem hoch aus. Denn Ihre Escort Begleitung soll auf jeder Veranstaltung einen erstklassigen Eindruck hinterlassen. Abendgaderobe und eine gute Allgemeinbildung sind gefordert für einen Manager Escort. über die Landessprache hinaus sollte Ihre Begleiterin auch über Fremdsprachen oder im Mindesten über gutes Englisch verfügen. Alles in allem sind die Ansprüche für den Manager Escort sehr hoch, doch man möchte ja glänzen mit seiner Begleitung.

Reiesebegleitung: Warum den alleine in den Urlaub fahren, zu zweit ist es doch viel schöner und Ihre Escort Dame wird auch bester Laune sein, wenn Sie Ihr eine Urlaubsreise spendieren und als Lohn das entsprechende Taschengeld zukommen lassen. Natürlich ist das nicht ganz billig, daher ist eine Reisebegleitung sicherlich nichts für jeden. Doch die jenigen die sich diesen Escort Service gönnen, erwartet eine unvergessliches Erlebnis der besonderen Art. Ein schönes Hotel in den Bergen zum Wintersport und Abends ein schönes Essen zu zweit, danach Zärtlichkeiten im Hotelzimmer. Im Winterurlaub eine schöne Frau kennen zu lernen und von Ihr erotisch verwöhnt zu werden ist selten und dabei spreche ich aus Jahrelanger Erfahrung.

Haus- und Hotelbesuche: Auf Geschäftsreisen kann einen schon einmal die Einsamkeit überkommen. Um dem vor zu beugen, sollten sie den Besuch einer Escort Dame für Ihre nächste Reise einplanen. Die Reception vieler Hotels haben Empfehlungen einiger Damen und bekommen dafür ein kleines Trinkgeld. Das Auftreten und der Style der Escort Dame sollte allerdings nicht zu nuttig sein, sonst kann es passiern, das die Rezeption die Dame nicht in das Hotel läßt. Sollten Sie einen Hausbesuch wünschen, weil sie nicht in ein Bordell fahren wollen, ist das sicherlich eine Interessante Variante, allerdings müssen Sie vielen Escort Agenturen vorher eine Kopie Ihres Ausweises faxen, das soll eine Basis Sicherheit für die Escort Damen bieten. Bei einer Ihnen nicht bekannten Agentur sollten sie allerdings genau überlegen, wehn Sie sich in ihr Haus holen, damit alle Wertgegenstände noch da stehen, wo sie vorher standen. Hier sollten sie sich auf Ihre innere Stimme verlassen. Für die Seriösität alle hier aufgeführten Escort Service Agenturen verbürgen wir uns.

Zahlung und Probleme: Das Honorar wird in den meisten Fällen ja in bar übergeben. Generell sollte der Kunde hierbei auf Diskretion achten. Also keinesfalls die Scheine sichtbar in die Hand der Escort Dame drücken. Wer es richtig machen möchte, legt das Honorar für den Escort einfach in einen Umschlag und übergibt diesen in geöffnetem Zustand an die Dame. Ein richtiger Gentleman legt natürlich noch ein Trinkgeld anbei.

Zahlung per Kreditkarte

Einige Escort Agenturen bieten auch die Zahlung per Kreditkarte an. Ob das sinnvoll ist, sollte zuvor geprüft werden. Denn es ist nicht immer diskret. Zwar erscheint auf dem Bankauszug später eine andere Firma , die namentlich nicht der Agentur zugeordnet werden kann. Wer aber diesen Firmennamen einmal bei Google eingibt, landet in den meisten Fällen dann doch bei der Escort Agentur. Daher sollte bei Kreditkarten-Nutzung immer eine gewisse Vorsicht gelten.

Falsche Dame geschickt

Was passiert eigentlich, wenn die falsche Frau vom Escort geschickt wird? Grundsätzlich sollten Sie die Sache dann ruhig angehen. Gefällt die Dame ist ja alles in Ordnung. Sollte das nicht der Fall sein, hilft meistens ein kurzer Anruf bei der Agentur. Es kann, auch wenn es nicht sollte, immer wieder einmal passieren, das es zu einem Durcheinander kommt.

Escort: Der Preis pro Stunde: Jeder kennt Escort Dienstleistungen. Mal werden diese von einer Frau direkt angeboten, mal von einer Escortagentur oder einer Internetplattform. So verschieden auch die unterschiedlichen Wege sein mögen, in denen sich Angebot und Nachfrage finden, so identisch sind jedoch die Preise. Im Schnitt verlangt ein normales Escort Mädchen oder die Escortagentur einen Preis von durchschnittlich 150 Euro. Luxus Girls im Escortservice verlangen schon einmal 200 bis 250 Euro pro Stunde. Für viele Männer ist das kaum finanzierbar. Doch das ist Sinn und Zweck, wer sich keine Escort Dame leisten kann, der sollte es einfach bei einem Besuch in einem Bordell belassen. Dort erhält er die reinen Sex-Leistungen oft viel günstiger. Der Escortservice hingegen ist in der Tat nur etwas für Männer mit Anspruch und Niveau.
Männern, die verstanden haben, dass sie alles von einer Frau bekommen können, wenn sie Respekt und Geschenke in einer niveauvollen Art überreichen. Deswegen sollte sich die Frage, ob der Stundenpreis wirklich angemessen erscheint, gar nicht erst stellen. Männer, die erst rechnen müssen, sollten lieber auf eine Frau von einer Escortagentur verzichten.

Der Preis ist gerechtfertigt: Im Preis selbst ist ja nicht nur der sexuelle Verkehr enthalten, sondern viel mehr. Genau das wird bei vielen Kunden oft einfach vergessen. Die Frauen vom Begleitservice überraschen oft mit viel Charme und Witz und einer hohen Allgemeinbildung. Dabei wird alleine das Kennenlernen, das Essen in einem ausgesuchten Restaurant zu einem unvergesslichen Hochgenuss. Sex muss also nicht direkt der Grund für eine Buchung sein. Oft spielen andere Gründe ebenfalls eine starke Rolle. Die Mädchen vom Escort verstehen sich hervorragend darin, dem Kunden eine ganz besondere Wärme und Aufmerksamkeit zu vermitteln. Der Mann fühlt sich dabei nicht einfach als ein Klient. Es ist beinahe so, als verbringe er Zeit mit einer Geliebten, die er bereits jahrelang kennt. Hierbei ist der Kontakt viel Intimer als in einem Bordell oder einem Saunaclub. Auch Küsse und gelegentlich Zungenküsse sind beim Escortservice durchaus möglich und runden damit das Bild einheitlich zugunsten des Kunden an.

Escort: Zeitlich ungebunden: Direkt bei der Buchung in der Escortagentur kann auch der zeitliche Rahmen festgelegt werden, wobei auch immer Luft nach oben bleibt. So ist es durchaus möglich, weitere Stunden heranzuhängen. Auch sind Buchungen über mehrere Tage oder sogar Wochen oft problemlos möglich. Das beinhaltet auf Wunsch auf auch Reisebegleitungen. Hier kommt es dann oft zu Pauschalpreisen, die in der Summe günstiger sind als der Stundenpreis.
Wer als ein intimes und diskretes Treffen mit Sinnlichkeit, Romantik und Nähe wünscht, ist bei Escort Frauen immer in den besten Händen. Dem Mann wird es hier kaum an etwas Mangeln.
Natürlich erwarten die Hostessen vom Escortservice auch, dass man über die Preise nicht verhandelt. Schließlich erfolgt keine Buchung auf einem türkischen Basar. Wer die Preise mit sich oder besser mit seinem Geldbeutel nicht vereinbaren kann, sollte lieber die einfachere Version mittels einem Bordell wählen.

Erotikportale: